english français
  • auf dem Messeplatz Kohlbruck vom 26.04. - 05.05.2019

Grenzenlos lebenswert

Kanalsanierungsarbeiten starten in Hacklberg

10.04.2019 - Beginn am Donnerstag, 11.04.2019

Kanalarbeiten

Nachdem der Ausschuss für Bauen und Liegenschaften das Kanalsanierungskonzept für den Stadtteil Hacklberg beschlossen hat, kann nach erfolgter öffentlicher Ausschreibung am Donnerstag, 11.04.2019, mit dem 1. Sanierungsabschnitt begonnen werden.

Die TV-Inspektion der insgesamt 35,5 Kilometer Kanal im Stadtteil Hacklberg hat ergeben, dass bei 23 Prozent der Haltungen unmittelbarer Handlungsbedarf besteht. Bei den entsprechenden Reparaturarbeiten sollen in bebauten Bereichen angesichts der Zunahme von Starkregenereignissen auch hydraulische Sanierungen vorgenommen werden, die mehr als 50 Prozent der Gesamtkosten von rund 2,4 Millionen € ausmachen.

Die Umsetzung des Konzepts erfolgt in mehreren Bauabschnitten. Der 1. Abschnitt kann mit Hilfe des Inlinersanierungsverfahrens durchgeführt werden. Die Kosten der Maßnahme betragen ca. 200.000 €.

In folgenden Bereichen werden im 1. Sanierungsabschnitt Arbeiten durchgeführt:

  1. Ferdinand-Wagner-Str. ab Ilzbrücke bis Niederhaus
  2. Oberhaus ab Thingplatz bis Haus der Jugend
  3. Eggendobl & Parkstr.
  4. Neue Rieserstr., Alte Rieserstr., Ludwigshöhe & Teufelsweg
  5. Neue Rieser Str., Kr PAs 1
  6. Alte Rieser Str. auf Höhe Rennweg
  7. Bockhofweg
  8. Sturmbergweg im Bereich von Hausnr. 2 - 6
  9. Sturmbergweg im Bereich von Hausnr. 24
  10. Angertstr. (B12) zwischen Hausnr. 27 - 51
  11. Angerstr. im Bereich von Hausnr. 55

Während der Sanierungsarbeiten kann es zu geringen Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs kommen. Übersichtslagepläne zu den jeweiligen Gebieten können hier der Stadt Passau eingesehen werden. Ebenso stellt die Stadt Passau hier einen Leitfaden mit Tipps und Ansprechpartnern der Stadt Passau für die Bürger bzgl. ihrer Hausanschlussleitungen bereit.

Bei den Sanierungsarbeiten am öffentlichen Kanal sind auch Privatgrundstücke betroffen.

Diese Notwendigkeit hat eine zusätzlich durchgeführte, rechnerische Überprüfung ergeben. Abhilfe wird durch größere Durchmesser geschaffen, die die Leistungsfähigkeit der Kanäle steigern. Aufgrund der zunehmenden Starkregenereignisse wurde aus Vorsorgegründen bei der Sanierungsplanung für Hacklberg die Empfehlung des Bayerischen Landesamtes für Umwelt berücksichtigt, die Häufigkeiten für die Modellregengruppen zu verringern.

Die Stadt Passau ist als Betreiberin der Entwässerungsanlage für die Dichtheit der öffentlichen Kanäle verantwortlich. Das gesamte Kanalnetz mit einer Länge von 450 km wird in hydraulisch zusammenhängende Abschnitte gegliedert und schrittweise saniert.

 

Zurück nach Oben