english français

Grenzenlos lebenswert

Preiswürdige Leistungen beim STADTRADELN

09.08.2019 - Aktion brachte allein in Passau über 9.700 Kilogramm CO2-Ersparnis

v.l.: Max Steinhofer (1. Platz Einzelfahrer und Kapitän Team "Ü60"), Ulrike Haberl (Kapitänin Team "Die Radhalsigsten"), Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Luise Geretzki (3. Platz Einzelfahrer), Dr. Achim Spechter (Team "owe auffe passt scho"), SR Manfred Springinklee (Bester Stadtrat), Martin Sommer  (2. Platz Einzelfahrer)
Preisverleihung Stadtradeln

Die Stadt Passau hat vom 29. Juni bis 19. Juli dieses Jahres wieder mit großem Erfolg an der Aktion STADTRADELN teilgenommen. Bei der Abschlussveranstaltung verteilte nun Oberbürgermeister Jürgen Dupper Preise und Urkunden an die Teilnehmer.

Insgesamt haben sich 309 Radenthusiasten in 33 Teams beteiligt. Die Anzahl der Teams ist von 2018 auf 2019 um 8, die Anzahl der Teilnehmer um fast 100 angestiegen.
Sie alle haben zusammen im besagten Zeitraum 68.334 Kilometer zurückgelegt. Hätte man für diese Strecke das Auto genutzt, wären 9.703 Kilogramm CO2 verursacht worden.

Mit diesem großartigen Ergebnis haben die Teilnehmer nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz geleistet, sondern gleichzeitig auch die höchste Kilometerzahl und damit auch die höchste CO2-Einsparung seit Beginn der Aktion STADTRADELN im Jahr 2013 „erradelt“.

Die meisten Kilometer legte das 32-köpfige Team „owe auffe passt scho“ um Kapitän Mathias Geyer zurück. Am Ende waren es 10.349 Kilometer. Nicht minder beeindruckend war die Leistung des Teams „Ü60“, angeführt von Max Steinhofer. Lediglich zu zweit wurden 2.518 Kilometer absolviert. Des Weiteren belegte Max Steinhofer mit stolzen 1.434 zurückgelegten Kilometern den ersten Platz in der Einzelfahrerwertung des Stadtradelns 2019. Ebenfalls preiswürdig war die Leistung des besten Newcomer-Teams. Die neun Mitglieder des Teams „PNP“ um Kapitän Sebastian Lippert schafften gleich bei der Premiere 5.752 Kilometer. Die größte Gruppe stellten „Die Radhalsigsten“ um Kapitänin Ulrike Haberl mit 48 Teilnehmern. In der Einzelwertung konnten sich Martin Sommer vom Team „owe auffe passt scho“ (1.197 km) als Zweiter und Luise Geretzki vom Team Ü60 (1.085 km) als Dritte Plätze auf dem Siegerpodest sichern.

Den Verantwortlichen ist es wieder gelungen, attraktive Preise für die Gewinner in den einzelnen Kategorien zu akquirieren.

„STADTRADELN“ ist eine bundesweite Kampagne für mehr Klimaschutz, mehr Radverkehrsförderung und für eine bessere Radinfrastruktur. Das Ziel ist, innerhalb eines dreiwöchigen Zeitraums möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen und damit ein Zeichen für das umwelt- und klimafreundliche Verkehrsmittel zu setzen. Die hohe Teilnehmerzahl in Passau hat auch in diesem Jahr eindrucksvoll gezeigt, dass in der Dreiflüssestadt viele Menschen gerne mit dem Rad unterwegs sind und daher ein weiterer Ausbau der Radinfrastruktur wichtig ist.

Zurück nach Oben