english français

Grenzenlos lebenswert

Städtische Musikschule feiert 125-jähriges Jubiläum

12.02.2018 - Festprogramm startet mit einem Meisterkurs am 23. Februar 2018

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (hinten, Mitte) freut sich mit (von links) Gottfried Wölfl (stellvertretender Musikschulleiter), Barbara Blumenstingl (Leiterin), Luise Dilling (Schülerin), Luis Eder (Schüler), Dr. Bernhard Forster (Kulturreferent), Inge Reinelt (Lehrerin) und Horst Matschiner (Kulturamtsleiter) auf das Jubiläumsprogramm.
125 Jahre Musikschule

Es war noch zu Zeiten des Deutschen Kaiserreichs als die Passauer Centralsingschule, der Vorläufer der Städtischen Musikschule, gegründet wurde. 125 Jahre ist das nun her und für die heute Verantwortlichen Grund genug, zu diesem Jubiläum neben den üblichen Aktivitäten ein buntes Jahresprogramm zusammenzustellen.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Musizieren ist etwas Schönes. Das hat damals schon der Gründer unserer Musikschule, Georg Kroiß, erkannt. Dass er dabei Pionierarbeit leistete, zeigt die Tatsache, dass wir die älteste Einrichtung dieser Art in Niederbayern und die drittälteste in Bayern haben, worauf wir natürlich sehr stolz sind. Musik beglückt Ausführende und Publikum gleichermaßen und hat darüber hinaus einen integrativen Charakter. Daher ist es auch in Gegenwart und Zukunft wichtig, gerade junge Menschen für Musik zu begeistern. Es freut mich sehr, dass unsere Musikschule mit ihrem breitgefächerten Angebot und ihren kompetenten Lehrkräften unter dem Dach der Stadt Passau nach wie vor genau das tut.“

Der Startschuss für das Jubiläumsprogramm erfolgt am 23. Februar mit einem dreitägigen Meisterkurs der gebürtigen Passauerin Annette Reisinger, die als Violinistin dem renommierten Minguet Quartett angehört und ebenfalls die Städtische Musikschule besuchte. Informationen und Anmeldung – die Frist wurde bis Montag, 19. Februar, verlängert – unter Tel. 0851/966850 oder per E-Mail an musikschule@passau.de.

Weitere Meisterkurse und Workshops ehemaliger Schülerinnen und Schüler folgen, so etwa mit der Blockflötistin Susanne Fröhlich (zusammen mit Prof. Paul Leenhouts), dem Trompeter Bernhard Peschl, dem Pianisten Alexej Gorlatch und dem Querflötisten Uli Biersack. Zum Teil sind diese Künstlerinnen und Künstler auch bei Konzerten zu erleben. Ein weiterer Höhepunkt ist die Passauer Erstaufführung der Böhmischen Weihnachtsmesse von Jakub Jan Ryba (1765-1815) in der Stadtpfarrkirche St. Paul, wo eines der ersten dokumentierten Konzerte der Musikschule stattgefunden hat. Abgerundet wird der Veranstaltungsreigen durch die Reihe „Musikschule im Grünen“, Vorträge und vieles mehr.

Das Jubiläum hat die Stadt Passau auch zum Anlass genommen, die Website der Städtischen Musikschule neu zu gestalten. Unter anderem wurde das Erscheinungsbild modernisiert und für die Nutzung auf sämtlichen Endgeräten angepasst. Dazu erfolgte eine Optimierung der Navigation und der Übersichtlichkeit. Der neue Internetauftritt ist unter www.musikschule.passau.de abrufbar. Dort sind auch weiterführende Informationen zum Jubiläumsprogramm zu finden.

Zurück nach Oben