english français

Grenzenlos lebenswert

Stellenausschreibungen

Hier sehen Sie die aktuellen Stellenausschreibungen der Stadt Passau. Allgemeine Informationen zu den Ausschreibungen sowie Ihrer Bewerbung finden Sie am Ende dieser Seite. Bei Fragen können Sie sich jederzeit mit dem Personalamt der Stadt Passau in Verbindung setzen.

 

Die Stadt Passau beabsichtigt zum 01.07.2019 für das „Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern“ die nachfolgend genannte Vollzeitstelle befristet zu besetzen:

Scout für Digitalisierungs- und Innovationsthemen (m/w/d)

Entgeltgruppe 12 TVöD

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie hat ein Programm zur Förderung von Gründerzentren, Netzwerkaktivitäten und Unternehmensneugründungen im Bereich Digitalisierung aufgelegt und dem Förderverfahren einen Wettbewerb der besten Ideen vorgeschaltet, an dem sich die Stadt Passau mit dem Verbundantrag „Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern – GZDN“ der drei niederbayerischen Hochschulstandorte Passau, Deggendorf und Landshut erfolgreich beteiligt hat.

Ihre Aufgaben:

  • Aktives Scouting nach erfolgsversprechenden Ideen mit Gründungspotential in Universität und regionaler Wirtschaft
  • Identifizierung von Trendthemen im Bereich Digitalisierung, Industrie 4.0, etc. und Aufarbeitung der Themen zur Veröffentlichung und Konzeptentwicklung 
  • Definition von Veranstaltungsschwerpunkten und Akquise geeigneter Partner und Referenten

Ihr Profil: 

  • Sie haben einen Universitätsabschluss (Diplom oder Master-Niveau) mit Bezug zu Digitalisierungsthemen
  • Sie haben eine hohe Affinität zu Trendthemen im digitalen Kontext (Industrie 4.0, Big und Smart Data, Smart Home, Smart City, Smart Grids, vernetzte Mobilität, IT-Sicherheit, Mobile Business, ...)
  • Idealerweise bringen Sie fundierte Kenntnisse im Forschungs- und Gründungsscouting sowie in der Bewertung von neuen Technologien und Geschäftsmodellen bezüglich deren Marktgängigkeit mit
  • Sie haben erste Erfahrungen im Umgang mit Akteuren aus der Wissenschaft und der Wirtschaft; idealerweise in der Region Passau
  • Sie verfügen über eine rasche Auffassungsgabe und die ausgeprägte Fähigkeit, komplexe Sachverhalte strukturiert zu analysieren sowie in mündlicher und schriftlicher Form zu kommunizieren
  • Sie verfügen über sicheres Auftreten, Organisationsgeschick, hohes Engagement und viel Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Kunden- und Beratungsorientierung sowie Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Reisebereitschaft wird vorausgesetzt

Die ausgeschriebene Stelle wird im Zusammenhang mit dem oben genannten Förderprogramm des Freistaats Bayern besetzt. Die Befristung der Stelle bis 31.12.2019 ist der Tatsache geschuldet, dass die Fortführung des Förderprojekts unter Vorbehalt steht. Im Falle der Aufhebung des Vorbehalts wird eine Weiterbeschäftigung bis 31.12.2021 bei bestehender Eignung in Aussicht gestellt.

Unser Angebot:

  • Dienstort Passau
  • Interessante und vielseitige Führungs- beziehungsweise sachbearbeitende Position mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung, Mitarbeit in der Gründungsphase des Gründerzentrums im Bereich Digitalisierung am Standort Passau
  • Engagement in einem Bereich, der eine exakte Rechtsausübung und Beachtung von Richtlinien ebenso erfordert wie pragmatische Herangehensweisen und unkonventionelle Lösungen
  • ein vielfältiges und partnerschaftlich verbundenes Team
  • tarifgerechtes Entgelt nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und eine zusätzliche Altersvorsorge
  • flexible Arbeitszeit mit Gleitzeitregelung

Weitere Auskünfte erhalten Sie im Wirtschaftsreferat der Stadt Passau, Ihr Ansprechpartner ist Herr Lang (Tel. 0851 396-135, werner.lang@passau.de).

Ihre Bewerbung mit vollständigen und aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte

bis spätestens 10. Mai 2019

an die Stadt Passau, Personalamt, Rathausplatz 3, 94032 Passau oder per E-Mail an bewerbung@passau.de

-------------------------------------------------------------------------------------- 

Möchten Sie einen sicheren, abwechslungsreichen und
regionalen dualen Studienplatz in der Region?

Mit der Stadt Passau haben Sie einen Arbeitgeber, der Ihnen Sicherheit und Zuverlässigkeit bietet – auch in unruhigen Zeiten.

Ihre Kreativität und Vielseitigkeit ist gefragt – denn in der Stadtverwaltung haben Sie jeden Tag mit den Anliegen und Fragen unserer Bürgerinnen und Bürger zu tun. Dabei arbeiten Sie mit sympathischen Kollegen zusammen, die Sie bei schwierigen Fragen unterstützen und mit Ihnen gemeinsam für unsere Stadt Passau tätig sind. 

Die Stadt Passau bietet zum 01. September 2020

duale Studienplätze an der Hochschule für den öffentlichen
Dienst in Bayern (HföD) für das
Studium zum/zur Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) in der Kommunalverwaltung (m/w/d) 

an. 

Voraussetzungen:

  • Mindestens unbeschränkte Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, allgemeine Hochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • Deutsche Staatsangehörigkeit (Art. 116 Grundgesetz) oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz bis zur Einstellung
  • Erfüllung weiterer beamtenrechtlicher Voraussetzungen (unter anderem gesundheitliche Eignung, zum Einstellungszeitpunkt grundsätzlich nicht älter als 45 Jahre)
  • erfolgreiche Teilnahme an der Auswahlprüfung am 7. Oktober 2019 des Landespersonalausschusses mit entsprechender Platzziffer.

Das Formular zur Zulassung zum Auswahlverfahren kann ab sofort hier oder bei der Stadt Passau – Personalamt - Rathausplatz 3, 94032 Passau (Ansprechpartnerin: Frau Hepp, Tel. 0851 396-426) angefordert werden und muss  

bis spätestens 7. Juli 2019

zurück geleitet sein.

Ausführliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen zum Auswahlverfahren und zum Ablauf der Auswahlprüfung sowie zum Einstellungsverfahren finden Sie auf der Internetseite des Bayerischen Landespersonalausschusses (www.lpa.bayern.de).

-------------------------------------------------------------------------------------- 

Möchten Sie einen sicheren, abwechslungsreichen und
regionalen Ausbildungsplatz?

Mit der Stadt Passau haben Sie einen Ausbildungspartner, der Ihnen Sicherheit und Zuverlässigkeit bietet – auch in unruhigen Zeiten.

Ihre Kreativität und Vielseitigkeit ist gefragt – denn in der Stadtverwaltung  haben Sie jeden Tag mit den Anliegen und Fragen unserer Bürgerinnen und Bürgern zu tun. Dabei arbeiten Sie mit sympathischen Kollegen zusammen, die Sie bei schwierigen Fragen unterstützen und mit Ihnen gemeinsam für unsere Stadt Passau tätig sind.

Die Stadt Passau bietet voraussichtlich zum 1. September 2020

Ausbildungsstellen im Beamtenverhältnis für den Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene
Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen,
fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst

an.

Voraussetzungen:

  • mindestens qualifizierender Hauptschulabschluss oder als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss; 
  • Deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Art. 116 des Grundgesetzes oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz; 
  • Erfüllung weiterer beamtenrechtlicher Voraussetzungen (unter anderem gesundheitliche und persönlich Eignung); 
  • erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren am 8. Juli 2019 des Landespersonalausschusses mit entsprechender Platzziffer.

Das Formular zur Zulassung zum Auswahlverfahren kann ab sofort hier oder bei der Stadt Passau –Personalamt -, Rathausplatz 3, 94032 Passau (Ansprechpartnerin: Frau Hepp, Tel. 0851 396-426) angefordert werden und muss

bis spätestens 8. Mai 2019

zurück geleitet sein.

Ausführliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen zum Auswahlverfahren und zum Ablauf der Auswahlprüfung sowie zum Einstellungsverfahren können der Internetseite des Bayerischen Landespersonalausschusses (www.lpa.bayern.de) entnommen werden.

--------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------

Allgemeine Informationen zu unseren Stellenausschreibungen und Ihrer Bewerbung

Die Stadt Passau fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie den schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Deshalb bitten wir Sie in der Bewerbung eindeutig auf Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hinzuweisen und ggf. eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Bescheides beizulegen. Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten angesprochen fühlen.

Sofern eine von uns ausgeschriebene Stelle Ihr Interesse gefunden hat und Sie sich bewerben wollen, bitten wir Sie, uns aussagekräftige und vollständige Unterlagen an die jeweilige in der Stellenanzeige genannte Adresse bzw. E-Mail-Adresse zuzusenden.

Dazu gehören insbesondere:

  • ein Bewerbungsschreiben bezogen auf die konkrete Ausschreibung
  • ein lückenloser Lebenslauf (tabellarisch)
  • Nachweise über einschlägige Schul-, Berufs-, Studienabschlüsse, Arbeitszeugnisse und evtl. sonstige Bescheinigungen.

Wir versenden keine Empfangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Scholz unter der Telefonnummer 0851/396-216.

Da Ihre Bewerbung nicht zurückgesandt wird, bitten wir um die ausschließliche Übersendung von Kopien. Die Personalverwaltung sichert Ihnen die Aufbewahrung der Unterlagen für sechs Monate zu. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden diese  den Anforderungen des Datenschutzes entsprechend vernichtet.

Die Schwerbehindertenvertretung hat bei Vorliegen von Bewerbungen schwerbehinderter Menschen nach § 178 Abs. 2 SGB IX das Recht, an allen Vorstellungsgesprächen im Zusammenhang mit der Stellenbesetzung teilzunehmen. Wir bitten schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber um eine entsprechende Rückmeldung, sofern Sie die Teilnahme unserer Schwerbehindertenvertretung an Ihrem Vorstellungsgespräch ablehnen.

Zurück nach Oben