english français

Grenzenlos lebenswert

Neubau zweier Brücken im Stadtpark Freudenhain

23.12.2019 - Beliebte Wegeverbindung wurde instandgesetzt

Freuen sich über die Fertigstellung (von rechts): Baureferent Wolfgang Seiderer, Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Angelika Thuringer und Helmut Scheuchl (Mitglieder des Bayerischen Wald-Vereins Sektion Passau e.V.) sowie Michael Hasenberger (1. Vorsitzender des Bayerischen Wald-Vereins Sektion Passau e.V.).
Neubau zweier Brücken im Stadtpark Freudenhain

Auf Initiative des Bayerischen Wald-Vereins Sektion Passau e. V. hat der städtische Bauhof zwei Brücken im Bereich Thanöd im Stadtpark Freudenhain erneuert. Durch die beiden neuen Holzbrücken konnte eine beliebte Wegeverbindung wieder instandgesetzt werden. Die Baukosten lagen bei ca. 3.500 €.

Der Bayerische Wald-Verein Sektion Passau e. V. engagiert sich für den Erhalt und die Pflege der heimischen Wanderwege. So wurden die beiden betroffenen Brücken auch in der Vergangenheit vom Bayerischen Wald-Verein Sektion Passau e.V. unterhalten und vor einigen Jahren schon einmal eigenverantwortlich erneuert.

Insbesondere hat Rudolf Zand als Mitglied des Bayerischen Waldvereins über Jahrzehnte hinweg diese Wegeverbindungen, die Treppenanlage und die beiden Brücken vorbildlich betreut und instandgehalten.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Der Stadtpark in Freudenhain bietet nicht nur eine beliebte Fußwegeverbindung zwischen Hacklberg und der Innenstadt sondern stellt dank des schönen alten Waldbestandes auch ein wertvolles Naherholungsgebiet dar. Mein Dank gilt dem Bayerischen Wald-Verein Sektion Passau für sein außerordentliches Engagement bei der Erhaltung der heimischen Wanderwege und auch Herrn Zand für seinen jahrelangen Einsatz.“

Zurück nach Oben